Zusammen mit der Feuerwehr Rohrdorf wurden wir gegen 12.20 Uhr in den Ortsteil Winkl gerufen. Das als brennender Unrat gemeldete Feuer erwies sich als unangemeldetes Gartenfeuer, weshalb wir die Einsatzstelle der Polizei übergeben konnten und mit dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug und dem Mehrzweckfahrzeug wieder einrücken konnten.

/matthias fischer

Comments Keine Kommentare »

Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage eilten heute Mittag Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Schloss Neubeuern. Am Einsatzort wurde schnell festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, weshalb unser Löschgruppenfahrzeug und unser Mehrzweckfahrzeug nach wenigen Minuten wieder einrücken konnten.

/matthias fischer

Comments Keine Kommentare »

Trotz des äußerst ungemütlichen Wetters, traten am heutigen Donnerstag 16 Neubeurer Feuerwehrler zur ‘Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung’ an. Unter Aufsicht von drei Schiedsrichter, darunter Kreisbrandinspektor Johann Huber und Kreisbrandmeister Martin Gruber, stellten sie ihr Können unter Beweis:
Zunächst mussten die Zusatzaufgaben gelöst werden. Diese variierten zwischen Benennen von Gefahrgutzeichen, Geräte- und Fahrzeugkunde.
“Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person!” lautete die Meldung anschließend für die zwei Gruppen. Routiniert arbeiteten sie die vom Gruppenführer erteilten Aufgaben innerhalb der knappen Zeitspanne von vier Minuten ohne Probleme ab.
Die Prüfer konnten keine Fehler feststellen, weshalb diese nach einer kurzen Rede die Abzeichen (8 mal Bronze, einmal Silber, 3 mal Gold, 3 mal Gold-Grün und einmal Gold-Rot) überreichten. Auch der zweite Bürgermeister Martin Schmid gratulierte zum Erfolg der Mannschaft.

 

/matthias fischer

Comments Keine Kommentare »

Heute Vormittag schlossen acht Mitglieder der Feuerwehr Neubeuern die Ausbildung zum First Responder erfolgreich ab.
Im theoretischen Teil der Prüfung zeigten die Teilnehmer das in dem rund 100-stündigen Kurs erlernte über Anatomie, Physiologie, Atmung, Herzkreislaufstörungen, Bewusstseinsstörung und andere Krankheitsbilder.

Unmittelbar im Anschluss folgte der praktischen Teil der Prüfung, in dem es darum ging, in zufällig ausgelosten Gruppen eine Verletzung (zum Beispiel eine Wunde oder ein Knochenbruch) und eine Erkrankung (zum Beispiel einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall) zu versorgen. Dabei wurden auch Kommunikation mit dem Patienten und Teamwork mit dem Kollegen bewertet.

Alle Kursteilnehmer bestanden ohne Probleme und können somit bei Notfällen in der Gemeinde Neubeuern qualifizierte Erste-Hilfe leisten.

 Vielen Dank an unsere Ausbilder vom ‘Trainigszentrum für Erste Hilfe und Notfallmedizin’
für den interessanten und lehrreichen Unterricht.

/matthias fischer

Comments Keine Kommentare »

Zu einer vermeintlichen Ölspur wurden wir am Donnerstag den 28. April alamiert. Wir fuhren die Strecke ab, aber außer einer “breit gefahrenen” Wasserspur fanden wir nichts vor. So kehrten wir wieder zum Feuerwehrhaus zurück.

 

Heute am Samstag vormittag wurden wir nach Rohrdorf zu einer Wohnungsöffung alamiert. Ein Einsatz unsererseits war dann nicht mehr nötig, da die Tür bereits vor dem Ausrücken geöffnet werden konnte.

 

Comments Kommentare deaktiviert

Am Mittwoch Abend den 6. April wurden wir erneut zu einem Verkehrsunfall alamiert. An der Kreuzung Innstraße/Innlände stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Auch hier wurde glücklicherweise niemand verletzt. Wir banden auslaufende Betriebsstoffe und sicherten den Verkehr bis zum Eintreffen der Polizei.

Im Einsatz waren die Fahrzeuge 11/1, 40/1 und 44/1

Comments Kommentare deaktiviert

… gestern abend am 3. April wurden wir zu einem VU alamiert, der sich auf der Staatsstrasse Richtung Rohrdorf ereignete.

Wir übernahmen die Verkehrsabsicherung; verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Einsatz waren die Fahrzeuge 21/1 und 40/1

 

Ein Bericht auch auf Rosenheim 24

Comments Kommentare deaktiviert

Am Samstag den 26. März um 7.53 Uhr wurden wir als medizinische Erstversorger in die Eichenstraße gerufen.  Ein Eingreifen unsererseits war nicht mehr erforderlich , da fast zeitgleich mit uns der RTW eintraf.
Vor Ort waren der Rettungsdienst und wir mit dem Löschgruppenfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug.

Comments Kommentare deaktiviert

Dramatische Szenen spielten sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Abend des 23.03.2016 im Ortsteil Winkl ab: Schrille Hilfeschreie aus den oberen Stockwerken, ein komplett verrauchtes Wohnhaus und eine unbestimmte Zahl vermisster Personen.
Die Atemschutztrupps durchsuchten zügig und systematisch die verwinkelten und vernebelten Räume des alten Gebäudes und wurden trotz der schlechten Sicht schnell fündig. Erleichtert wurde die Suche durch eine neue Wärmebildkamera, mit deren Hilfe Personen oder auch Glutnester im Rauch leichter ausfindig gemacht werden können. Zeitgleich wurden draußen an zwei nahegelegenen Bächen Saugstellen eingerichtet, um eine Wasserversorgung sicherzustellen. Wenige Minuten später wurden durch die Atemschutztrupps die ersten ‚Vermissten‘ ins Freie gerettet. Übrige Feuerwehrkräfte transportierten die Personen anschließend zur Verletztensammelstelle. Dort wurden sie von einem ausgebildeten First Responder der Feuerwehr Rohrdorf medizinisch erstversorgt und betreut.

Bei der abschließenden Besprechung lobten Einsatzleiter Hermann Kruckenhauser, Kreisbrandinspektor Johann Huber und Kommandant Andreas Spatzier den reibungslosen Verlauf der Übung und die gute Zusammenarbeit zwischen den vier Feuerwehren.
Vor Ort waren die Feuerwehren Rohrdorf, Thansau, Roßholzen und wir mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Mehrzweckfahrzeug und dem Tragkraftspritzenfahrzeug.

/matthias fischer

Comments Kommentare deaktiviert

Um 05.30 uhr heute früh rückten wir zum Altenheim nach Altenbeuern aus.

Eine Mitarbeiterin hatte uns über die Leitstelle alamieren lassen, weil aus dem Keller laute Pfeiftöne zu hören waren. Es stellte sich heraus, dass die Geräusche nicht von der Brandmeldeanlage stammten und wir kehrten ins Feuerwehrhaus zurück.

Im Einsatz war das Fahrzeug 40/1

Comments Kommentare deaktiviert